© by Christiane Reiter

                                                                                                                                                                                                                    

 

MASTERCLASSES/WORKSHOPS

FasciaDYNAMINC

 

Bewegen mit Leichtigkeit und mühelos umschreibt das natürliche, gesunde Bewegen wohl am besten. Im Idealfall arbeitet der Körper höchst sparsam (energetisch-kinetische Energieintelligenz), um Verschleiß und Ausbeute zu verhindern. Die Evolution hat dem Kollagen den größten Anteil der Arbeit überlassen, weil es in seiner Funktion als Band praktisch keine Energie verbraucht. Oszillierende Bewegungen fördern die elastische Dynamik der Faszien, dabei ist Rhythmus (Resonanzfrequenz) entscheidend, ob faszial oder eher muskulär gearbeitet wird. Moderate und sanfte Ganzkörperbewegungen machen das Gewebe fluffig und erhöhen seine Pufferfunktion.

Tauche ein in die geschmeidige Leichtigkeit des fascialDYNAMIC.

 

Pilates

Pilates vereint wie kaum ein anderes Fitness Programm Kräftigung, Beweglichkeit und Mobilisation und entspricht damit exakt den Anforderungen der heutigen Zeit.

Ich zeige Dir, wie die Pilates Mattenübungen, die ursprünglich als Personal-Training entwickelt worden sind, sicher in Group Fitness Stunden unterrichtet werden können. Die didaktische Reduzierung ist ein sinnvolles und notwendiges methodisches Prinzip, um komplexe Bewegungsmuster zu vermitteln.

Pilates mit dem Theraband, Pilates mit großen und kleinen Bällen, Pilates mit dem Foam Roller, Pilates mit dem Circle

 

 

Faszien Pilates

So wie es scheint, geht nichts im Körper ohne Faszien. Keine Bewegung kann ohne sie umgesetzt werden, das Lymphsystem nicht frei fließen, wenn das fasziale Netzwerk verklebt ist, und auch die Durchblutung und nervale Innervierung unserer Muskeln sind von der Struktur (Gesundheit) unserer Faszien abhängig.

Verschiedene Techniken  können das fasziale System trainieren und wieder elastisch, geschmeidig und kraftvoll machen. Die bekannten Pilates Übungen lassen sich sehr gut verändern, so dass sie das Fasziennetzwerk stimulieren und zur „Neuordnung“ anregen. 

Methodik/Didaktik/Präsenz

 

„Didaktik ist die Wissenschaft vom lernwirksamen Lehren sie setzt sich mit dem Prozess des Lehrens und Lernens auseinander“. Das Lernen von Bewegungen, sind neurophysiologische Adaptationsmechanismen, die unbedingt berücksichtigt werden sollten, weil sonst der Lernprozess nicht ausreichend stattfinden kann und wir unsere Teilnehmer überfordern.

Clevere Trainer reduzieren daher didaktisch klug, denn die richtigen Lernschritte sind entscheidend, wie erfolgreich der Teilnehmer eine Bewegung umsetzen kann.

 

Die Präsenz als Trainer, die nonverbalen Signale über die Körpersprache, die Stimme und die verbalen Inhalte, all das hat Einfluss auf den Erfolg des Unterrichts.